Employer Branding

Employer Branding  bezeichnet unternehmensstrategische Maßnahmen, bei der Konzepte aus dem Marketing – insbesondere der Markenbildung – angewandt werden, um ein Unternehmen insgesamt als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt positiv abzuheben.
Das Ergebnis von Employer Branding ist die Arbeitgebermarke (engl. Employer Brand), also die vom Unternehmen gezielt gestaltete Art und Weise, wie ein Unternehmen im Arbeitsmarkt als Arbeitgeber wahrgenommen wird. Insofern unterscheidet sich die Arbeitgebermarke vom Arbeitgeberimage, das eher historisch und primär durch Medieneinflüsse entstanden ist.

(Quelle: Wikipedia)

 

Der Begriff Social Employer Branding bezeichnet einen Teilbereich des ganzheitlichen Employer Branding. Hier geht es insbesondere um den Austausch innerhalb des Unternehmens bezüglich sämtlicher Themen im Recruiting und der Mitarbeiterbindung. Darüber hinaus beschäftigt sich das Social Employer Branding (SEB) auch mit der Sichtung und Auswahl geeigneter Social Media-Kanäle und dem damit einhergehenden Austausch mit Kandidaten und Mitarbeitern des Unternehmens in Sozialen Netzwerken.